Posts Tagged ‘glückliche Beziehung’

Internationale Beziehungen sind so romantisch und herausfordernd zugleich. Wenn Sie bereit sind, den Ozean zu überqueren, um Ihre Lebenspartnerin zu treffen, können Sie damit umgehen. Natürlich wird es mehr Beziehungsprobleme als nur Distanz geben. Lassen Sie uns einige von ihnen besprechen.

Sprachbarriere. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie und Ihre Frau die gleiche Sprache sprechen. Am Anfang der Beziehung könnte es schwierig sein, sich auszudrücken. Aufgrund der Sprachbarriere könnten Sie einige peinliche und komische Situationen haben. Die Frau könnte Ihre Hilfe von Zeit zu Zeit brauchen. Sie sollten mitfühlend sein und ihr helfen, Schüchternheit und Unsicherheit im Gespräch mit Kellnern oder Verkäufern zu bekämpfen. Seien Sie tolerant und hilfsbereit. Um dieses Beziehungsproblem zu lösen, melden Sie Ihre Frau für einen Sprachkurs an, wo sie nicht nur die Sprache lernt, sondern auch neue Freunde findet.

Eifersucht. Wenn Sie lange Zeit weit voneinander entfernt bleiben, fangen Sie an, alles stärker zu fühlen. Es ist normal, dass man von Zeit zu Zeit eifersüchtig ist, aber trotzdem versuchen Sie, bitte, es nicht zu tun. Vertrauen ist eines der wichtigsten Dinge in der Beziehung. Seien Sie in sich selbst und Ihrer Frau sicher. Drängen Sie die schlechten Gedanken zurück, da sie einmal ein Beziehungsproblem werden können.

Missverständnis. Internationale Paare haben oft Missverständnisse in der Kommunikation und in der Beziehung im Allgemeinen, besonders wenn sie weit voneinander entfernt sind. Manchmal lesen wir SMS von unseren geliebten Menschen und beilegen ihnen eine andere Bedeutung. Zum Beispiel waren Sie gut gelaunt und haben Ihrer Freundin ein lustiges SMS geschrieben, aber sie hat es schlecht gelaunt gelesen und ist verrückt geworden. Leider kann man nicht die Stimmung einer Frau in Entfernung vorhersagen. Warten Sie, bis sie sich beruhigt hat, um ihr zu erklären, dass es ein Scherz war.  

Einsamkeit. Es ist ein häufiges Beziehungsproblem für Paare, die eine Fernbeziehung haben. Natürlich werden Sie sich ohne Ihren Schatz einsam fühlen. Aber Gott sei Dank leben wir in der Zeit des technischen Fortschritts und haben die Möglichkeit, einander zu sehen und miteinander zu reden, wann immer wir wollen. Stellen Sie sich diese Zeit vor, als die Leute Monate warten mussten, um eine Nachricht von ihren Lieben zu bekommen.  

Wartezeit. Erschöpfende Zeit, wenn Sie auf das Ergebnis von der Botschaft warten müssen, um das Visum für Ihre Frau zu erhalten. In einigen Ländern müssen die Bewerber auch eine Sprachprüfung ablegen. Es ist sehr wichtig, positiv zu bleiben, an das Beste zu glauben und Ihre Dame zu unterstützen, da Sie sehr bald zusammen sein werden!

Umzug. Wenn Sie alle Dokumente erhalten haben, können Sie endlich zusammen einziehen. Es ist Zeit, Koffer zu packen und Flugtickets zu kaufen. Wenn Ihre Freundin eine Wohnung und ein Auto besitzt, sollten Sie entscheiden, was Sie damit machen wollen. Wenn sie ein Haustier hat, müssen Sie ein neues Zuhause dafür finden oder es mitnehmen. Wäre nett Ihrerseits, eine Abschiedsparty für die Frau zu organisieren und ihre Familie und enge Freunde einzuladen. Sie wird sie vermissen.

Adaptation. Sie sind endlich zusammen. Es gibt keine Distanz mehr. Sie wachen neben Ihrer Liebe auf und frühstücken zusammen. Dann gehen Sie zur Arbeit und sie bleibt alleine in einem fremden Land. Sie sollten ihr helfen, sich nicht wie ein Außenseiter in einem neuen Land zu fühlen. Um dieses Beziehungsproblem zu vermeiden, stellen Sie sie Ihren Freunden vor, melden Sie sie für einen Sprachkurs an, oder schenken Sie ihr eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio. Sie können ein Freiwilligenprogramm für sie finden, wenn sie sich natürlich dafür interessiert.

Internationale Beziehungen sind so romantisch und herausfordernd zugleich.

Leider gibt es viele Gründe, warum Paare aufbrechen. Also, was tötet Beziehung?

  • Es kann merkwürdig klingen, aber das erste Ding, das die Beziehung tötet, sind Familie und Freunde, mit denen wir die meiste Zeit verbringen. Also, wenn Sie aus irgendeinem Grund langfristige Missverständnisse mit den Freunden oder den Familienmitgliedern Ihrer Partnerin haben, wird es für Ihnen unmöglich sein, mit ihnen im selben Zimmer zusammen zu bleiben. Und Ihre Partnerin muss dann zwischen Ihnen und ihrer Familie wählen. Wen wird sie wählen? Wir wissen die Antwort nicht … Der einzige Ausweg hier ist, mit allen freundlich zu sein.
  • Lebensstress ist eine andere Sache, die die Beziehung tötet. Als ein Paar, fühlen Sie sich als eine soziale Einheit, indem Sie getrennt vom Rest der Welt sind. Das ist fantastisch! Allerdings ist die reale Welt grausam und kann Probleme zu Ihrer kleinen Einheit bringen. Wenn man unfähig ist, diese Probleme zu lösen, kann es leicht sogar starke Beziehung zerstören.
  • Andere Leute. Ein Paar ist eine Vereinigung von zwei Personen. Die dritte Person, besonders wenn es Ex-Partner/Partnerin ist, kann Disharmonie in Ihrer Beziehung verursachen. Wenn Sie solche Situation haben, sollen Sie dann schnell handeln und dieser Person wissen lassen, dass Sie andere Prioritäten haben, sonst kann Ihre Freundlichkeit und Höflichkeit ihre Aufdringlichkeit nähren.
  • Schlechte Gewohnheiten sind zweifellos eines der Dinge, die die Beziehung töten. Natürlich können Sie nicht alle Leute mögen, und es gibt keinen perfekten Menschen. Wenn Sie Ihre Partnerin lieben, vernachlässigen Sie zu sehen, dass ihre Haare auf dem Boden überall in Ihrer Wohnung sind oder sie lässt das Geschirr, um es morgen zu waschen. Aber, wenn die Zeit vergeht, sind Sie darüber irritiert. In diesem Fall kann sogar ein einziges Haar auf dem Boden Ihre Beziehung töten. Um es zu vermeiden, besprechen Sie das Problem mit Ihrer Frau und finden Sie die möglichen Lösungen.
  • Verschiedene Zielen und Aussichten können auch leicht die Beziehung töten. Ein Paar kann wegen des Mangels an Kommunikation, der Beherrschung der eigenen Interessen über Interessen des Partners und der Missbilligung aufteilen.
  • Vergangenheit. Wenn man in der Vergangenheit lebt, kann man sich nicht in die Zukunft bewegen. Wenn Sie anfangen, die gegenwärtigen Beziehungen mit den vorherigen Partnern zu vergleichen, auch wenn der Vergleich positiv ist, wird es Ihnen nicht Gutes bringen. Vergangenheit ist weg und Gegenwart ist kein Duplikat davon. Gegenwart ist anders. Obwohl man glaubt, dass wir auf unsere vergangenen Fehler lernen müssen, müssen Sie sich nur auf Ihre Zukunft konzentrieren.
  • Eile. Gesunde Beziehung entwickelt sich allmählich mit ihrer natürlichen Geschwindigkeit, die nicht immer gleich sein kann. Also, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie bereit zu heiraten sind, kann es passieren, dass Ihre Partnerin mehr Zeit braucht. Also sollen Sie es verstehen und ein bisschen warten. Wenn Sie Ihre Partnerin zwingen, sofort eine Entscheidung zu machen, werden Sie wahrscheinlich derjenige, der die Beziehung tötet, wenn auch unabsichtlich.
  • Abhängigkeit-Unabhängigkeit. Sie müssen das Gleichgewicht zwischen diesen Begriffen finden. Es ist nicht gut, Ihre Partnerin zu verletzen und alles was sie tut zu kontrollieren. Doch wenn Sie ihr zu viel Freiheit geben, kann sie sich einsam fühlen. So ist es besser, die Rechte und Verantwortlichkeiten voneinander zu besprechen.

Ehrlich zu sagen, sind hier nicht alle Dinge, die die Beziehung töten können. Allerdings ist die wichtigste Sache, die wir machen sollen, um diese Probleme zu bekämpfen, das Gespräch mit unserer lieben Person, die uns helfen kann, die beste Lösung zu finden.